Erfolgreich in die Zukunft

Jetzt Gesundheit, Reproduktion und Fütterung aufs nächste Level heben dank einzigartiger Bolus-Technologie, Künstlicher Intelligenz und bestmöglicher Beratung!

Jetzt Beratung anfordern
Beste Technologie für beste Ergebnisse

Mithilfe des smaXtec-Bolus erhalten Sie höchst präzise und einzigartige Daten direkt aus dem Netzmagen, die man sonst nirgendwo bekommt! Mit Informationen wie der inneren Körpertemperatur (± 0,01 °C rel. Genauigkeit!) oder der aufgenommenen Wassermenge pro Kuh haben Sie einzigartiges Wissen über Ihre Kühe, mit denen Sie Ihren Betrieb zukunftssicher machen!

Sie greifen in übersichtlichen To-do-Listen auf wertvolle Informationen und Handlungsempfehlungen zu und haben rund um die Uhr den besten Überblick über Ihre Herde. So geht zukunftssichere Milchwirtschaft!

70 %
bis zu 70%
weniger Antibiotika
5
bis zu 5 Tage früher
Krankheiten erkennen
Das einzigartige smaXtec Gesundheits-
management­system
  • Herden-
    Gesundheit
    • Frühzeitige Krankheitserkennung
    • Messung der
      • inneren Körper­temperatur (± 0,01°C)
      • Trinkzyklen und aufgenommenen Wasser­menge
      • Wieder­kau­tätig­keit über Netz­magen­kontraktionen und
      • Aktivität
    • KI-gestützte Krankheits­verdachts­meldungen
  • Reproduktion
    • Brunsterkennung inklusive Besamungsfenster
    • Abkalbungsvorhersage durchschnittlich 15h vorab
    • Abortdetektion
    • Erkennung von Fruchtbarkeitsproblemen
  • Fütterungs-
    management
    • Fütterungstool mit Rationsgruppen
    • Erkennung von Fütterungsfehlern und -potenzialen
    • Optional: pH-Wert-Messung zur gezielten Fütterungsoptimierung
Ihre Vorteile mit smaXtec

Mit smaXtec haben Sie zahlreiche Vorteile in erfolgskritischen Bereichen für Ihren Milchbetrieb.

  • Optimale Performance
  • Früherkennung & Prävention
  • Konkurrenzlose Technologie
  • Reproduktion bestens im Griff
  • Fütterung im Blick
  • Optimierte Transitphase
  • Effizientere Arbeitsabläufe
  • Professionelle Beratung
  • Ideal für Großbetriebe
  • Optimale Performance
  • Früherkennung & Prävention
  • Konkurrenzlose Technologie
  • Reproduktion bestens im Griff
  • Fütterung im Blick
  • Optimierte Transitphase
  • Effizientere Arbeitsabläufe
  • Professionelle Beratung
  • Ideal für Großbetriebe
Close
Optimale Performance

Durch die umfassende Überwachung Ihrer Tiere erhalten Sie wertvolle Einblicke, mit denen Sie Ihren Betrieb aufs nächste Level bringen und profitabler machen! Durch die Optimierungen im Bereich Reproduktion und Fütterung können Sie deutliche Kosteneinsparungen erzielen. Auch die frühzeitige Krankheitserkennung wirkt sich positiv auf Ihr Ergebnis aus: Weniger Tierarztkosten, Wartefristen und keine Leistungsminderungen! Sie optimieren Ihren Betrieb laufend, steigern die Einsatzleistung und die Persistenz.

  • Ungenutzte Potenziale entdecken und nutzen
  • Höhere Milchleistung durch optimierte Gesundheit
  • Fütterung und Reproduktion
  • Signifikante Kosteneinsparungen
Früherkennung & Prävention

Mit smaXtec handeln Sie nicht mehr reaktiv, sondern proaktiv, und steigern so die Herdengesundheit. Eine gesündere Herde bedeutet mehr und bessere Milch! Mit der smaXtec-Technologie sind Sie so früh dran, dass Sie Krankheiten schon Tage vor anderen Symptomen wie Veränderung von Fress- und Wiederkauverhalten oder in der Milch erkennen und reagieren können. So können Sie etwa Milchfieber oder Ketose schon im subklinischen Stadium bekämpfen und den Ausbruch vermeiden! Auch andere Erkrankungen wie Mastitis, Metritis oder Lungenentzündungen bleiben Ihnen mit smaXtec nicht verborgen.
Mit proaktiven Behandlungen sparen Sie je nach Erkrankungen 40 – über 70 %!

  • Frühzeitige Erkennung von (subklinischen!) Erkrankungen
  • Frühbehandlungsstrategien statt reaktiver Maßnahmen
  • Kürzere Krankheitsdauer, weniger Antibiotika, höhere Langlebigkeit
Konkurrenzlose Technologie

Nur mit smaXtec messen Sie den Goldstandard für Gesundheitsüberwachung: die innere Körpertemperatur! Ergänzt durch weitere wertvolle Daten erhalten Sie den umfassendsten Einblick in Ihre Herde. Auch die Installation des Systems ist denkbar einfach – Sie benötigen nur eine Steckdose, den Rest liefert smaXtec! Im Alltag arbeiten Sie mit unserer unkomplizierten Software am Handy oder PC, die von unseren Kunden für die extrem hohe Nutzerfreundlichkeit gelobt wird. Es kommen laufend neue Funktionen und einzigartige Technologien wie kürzlich die KI-gestützte Krankheitsverdachtsmeldung oder die aufgenommene Wassermenge je Kuh hinzu, von denen Sie als Kunde profitieren.

  • Genaueste und vielfältigste Daten
  • Sichere und einfache Installation und Handhabung
  • Integration mit Herdenmanagementprogrammen für einfachen Datenaustausch
Reproduktion bestens im Griff

Brunsterkennung
Mit smaXtec erkennen Sie Brünste automatisch und verlässlich. Mit dem Brunstindex und empfohlenem Besamungszeitpunkt steigern Sie Ihren Reproduktionserfolg.

Abkalbung
Nur smaXtec informiert Sie durchschnittlich 15h vor Abkalbung. So können Sie Tiere zum optimalen Zeitpunkt separieren, bei Bedarf prophylaktisch unterstützen und notfalls eingreifen.

Zusätzlich erkennen Sie durch die kontinuierliche Überwachung frühzeitig Aborte oder Fruchtbarkeitsprobleme.

  • Tiere zum optimalen Zeitpunkt besamen
  • Reproduktionskennzahlen verbessern
  • Weniger Zwischenfälle bei Kalbungen
Fütterung im Blick

Futterverunreinigungen, schlechte Futterqualität und Fütterungsfehler sind für Kühe (lebens-)gefährlich. Mit smaXtec erkennen Sie alle Arten von Veränderungen oder Problemen rund um die Fütterung sofort. Mit Wiederkaudaten direkt aus dem Netzmagen. Das smaXtec-Fütterungstool gibt Ihnen den perfekten Überblick über Ihre Fütterungsgruppen. Für eine gezielte Optimierung der Fütterung empfehlen wir den Einsatz von smaXtec pH-Boli bei einem Teil der Herde.

  • Probleme bei Futterqualität und Fütterungsfehler bemerken
  • Rationen optimieren
  • Futterumstellungen gezielt begleiten
Optimierte Transitphase

Der Verlauf der Transitphase ist entscheidend für die Leistung der Kuh. Mit smaXtec überwachen Sie den Zeitraum rund um die Geburt optimal und können schon bei kleinsten Abweichungen eingreifen. So stellen Sie sicher, dass die Kuh optimal in die Laktation startet!

  • Passende Futteraufnahme sicherstellen
  • Gezieltes Monitoring der Wiederkautätigkeit und Wasseraufnahme nach der Geburt
  • (Subklinisches) Milchfieber und andere Erkrankugnen sofort erkennen und behandeln
Effizientere Arbeitsabläufe

Mit smaXtec wissen Sie jederzeit, was im Stall los ist. Durch die To-do-Listen und Meldungen sind Sie rund um die Uhr bestens informiert, können die Arbeit besser planen und böse Überraschungen vermeiden. smaXtec spart Ihnen Zeit und Aufwand: Sie wissen genau, welche Tiere Ihre Aufmerksamkeit benötigen und müssen nicht erst nach auffälligen Tieren suchen. Lästige Routinearbeiten wie Fiebermessen fallen weg. Sie optimieren Arbeitsabläufe und die Zusammenarbeit am Betrieb durch strukturierte To-do-Listen und Handlungsempfehlungen. Integrationen mit gängigen Herdenmanagementsystemen stellen sicher, dass der Datenaustausch und die automatische Selektion nahtlos ablaufen.

  • Weniger Zeitaufwand bei besseren Ergebnissen
  • Bessere Planbarkeit
  • Höhere Flexibilität und Freiheit
Professionelle Beratung

Gemeinsam verbessern wir Ihren Betrieb. Mit unserem professionellen Beratungsteam, bestehend aus internationalen Agrarexperten und Tierärzten stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, damit der Einsatz von smaXtec ein voller Erfolg wird. Zu Beginn erwartet Sie ein umfassendes Neukunden-Programm mit individueller Beratung. Auch in der laufenden Nutzung steht Ihnen unser Team jederzeit für Fragen zur Verfügung. Im umfassenden Weiterbildungsprogramm (Webinare, Anwendertage, digitale smaXtec Academy) bauen Sie Ihr Wissen laufend aus, wovon Sie und Ihre Kühe profitieren.

  • Intensive Beratung durch das smaXtec-Team
  • Laufende Weiterbildung
  • Sie sprechen direkt mit dem Hersteller
Ideal für Großbetriebe

Bei großen Betrieben ergeben sich besondere Herausforderungen, bei denen wir Sie bestens unterstützen. Mithilfe der smaXtec-Meldungen können Sie Arbeitsanweisungen und -prozesse optimieren, sodass auch fachlich wenig geschultes Personal die Aufgaben erfüllen kann. KI-gestützte Verdachtsmeldungen ermöglichen noch schnellere Entscheidungen. Die Übersichtlichkeit ist auch bei vielen unterschiedlichen Mitarbeitern immer gewährleistet. Durch die Optimierungen in vielen Bereichen können Sie Arbeitsaufwand als auch Kosten auf dem Betrieb reduzieren.

  • Effizientere Arbeitsabläufe
  • Weniger Aufwand und Kosten
  • Nahtlose Eingliederung in bestehende Prozesse
Mit smaXtec haben Sie folgende Informationen im Blick
  • Innere Körpertemperatur
  • Wasseraufnahme
  • Wiederkautätigkeit
  • Aktivität
  • pH-Wert
Innere Körper­temperatur

Wer Krankheiten frühestmöglich erkennen will, misst die innere Körpertemperatur! Sie ist der erste Indikator für entstehende Krankheiten. Mit der unvergleichlichen Messgenauigkeit von smaXtec (± 0,01°C) erkennen Sie Krankheiten frühestmöglich, noch bevor sich andere Werte wie Wiederkäu- oder Fressverhalten und Milchleistung verändern. Außerdem erkennen Sie basierend darauf u. a. Abkalbungen und Fütterungsprobleme auf Gruppenebene.

Wasser­menge

Nur eine Kuh, die ausreichend trinkt, bringt die erwünschte Leistung. Aber woher wissen Sie, wieviel Ihre Kuh trinkt? Nur mit smaXtec haben Sie genau im Blick, wie oft und wieviel Ihre Kühe trinken. So können Sie immer eine optimale Wasserversorgung gewährleisten.

wiederkäuen
Wieder­kau­tätigkeit
Die Wiederkautätigkeit gibt uns Einblick in die Gesundheit und Fütterung der Tiere. Wir messen Sie dort, wo sie entsteht: im Netzmagen. Damit liefern wir Ihnen die genauesten Daten als Entscheidungsgrundlage für Ihre Fütterung. In Kombination mit der Temperatur können Sie Krankheiten frühzeitig erkennen.
Aktivität
Die Aktivität ist der wichtigste Parameter zur Brunsterkennung. Außerdem können Sie akute Probleme wie Lahmheiten damit rasch erkennen. Für Weidehaltung gibt es einen eigens entwickelten Algorithmus zur Brunsterkennung.
pH-Wert

Der pH-Wert gibt unvergleichliche Einblicke in die Fütterung und Auswirkungen auf den Pansen. Sie erkennen damit subakute Pansenazidose (SARA) oder weitere Probleme wie das Off-Feed-Syndrom. Mit den smaXtec pH-Boli decken Sie Fütterungsprobleme auf und ermöglichen eine bedarfsgerechte Fütterung.

smaXtec News
Neues aus dem Unternehmen

Kommende Veranstaltungen

Tier&Technik
22. –  25. Februar, St.Gallen, Schweiz

agra Landwirtschaftsausstellung
11. – 14. April, Leipzig, Sachsen, Deutschland

Agrarschau Allgäu
18. – 22. April, Dietmannsried, Bayern, Deutschland

Tarmstedter Ausstellung
12. – 15. Juni, Tarmstedt, Niedersachsen, Deutschland

Brandneu: TruAdvice™-Technologie

Die brandneue TruAdvice™-Technologie ist eine Revolution in der Gesundheitsüberwachung bei Milchkühen. Sie basiert auf umfangreichem Wissen und jahrelanger, qualitativ hochwertiger Datensammlung von hunderttausenden von Kühen. Im ersten Schritt meldet die Technologie zur Messung von Krankheiten Mastitis-Verdachtsfälle.

Mehr dazu ...
Mit Video-Einblick

Brandneuer Praktiker-Bericht aus Niedersachsen

Kürzlich waren wir bei unseren Kunden Yvonne Tanne und Thorsten Otten zu Besuch und sie haben ihre Erfahrungen mit dem smaXtec-System mit uns geteilt. Sehen Sie sich das Video gleich an oder lesen Sie den Erfahrungsbericht.
Erfahrungsbericht lesen

Neue Lernplattform: die digitale smaXtec Academy

Die neue digitale smaXtec Academy ermöglicht einen weiteren Schritt in eine zukunftsträchtige Milchwirtschaft. Die fortschrittliche Online-Plattform verspricht eine umfassende Weiterbildung im Bereich der Milchkuherkrankungen und modernen Technologien des Tiergesundheitsmanagements.

Zum Blog-Beitrag

smaXtec-Anwendertage

Mach deinen Betrieb zukunftssicher! Die Anwendertage sind eine exklusive Fortbildungsveranstaltung für smaXtec-Kunden sowie noch-nicht-Kunden, Herdenmanager, Berater, Tierärzte und Interessenten. Freut euch auf einen Tag voller Einblicke in die Zukunft von Tiergesundheit und -produktion, Expertenwissen und Austausch bewährter Praktiken bei guter Verpflegung!

Jetzt anmelden!

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2023

Im Jahr 2023 hat smaXtec erneut die Grenzen der Innovation gesprengt und mit einer fesselnden Wachstumsdynamik brilliert! Von bahnbrechenden technologischen Neuerungen über die Einführung der digitalen smaXtec Academy bis hin zu neuen Erkenntnissen zur Methanreduktion – das vergangene Jahr war ein Höhenflug!

Jetzt lesen!
Newsslider_Erfolgsgeschichten

Erfolgsgeschichten mit smaXtec

Stöbern Sie durch die Erfolgsgeschichten von smaXtec-Kunden aus aller Welt – von frühzeitig erkannten Krankheiten über Optimierung im Management bis hin zu verbesserten Reproduktionskennzahlen.

Erfolgsstorys

Erfolgsgeschichten Unserer kunden weltweit

smaXtec hat schon unzählige Milchbetriebe erfolgreicher gemacht! Entdecken Sie hier, was unsere Kunden besonders an smaXtec schätzen.

Thumbnail Otten

Vorher hatten wir öfter festliegende Kühe, denen wir eine Infusion geben mussten, aber jetzt nicht mehr. Das liegt an der kontinuierlichen Temperaturmessung und den Abkalbemeldungen, so können wir vorbeugen.

Thorsten Otten & Yvonne Tanne
Deutschland, 170 Kühe
Hayo Verbeek
Die Fiebermeldungen werden bei uns konsequent abgearbeitet. Die Euterentzündungen sind nicht ganz weg, aber deutlich reduziert. Ich würde sagen, zwischen 50 und 65 % sind die nach unten gegangen.
Hayo Verbeek
Deutschland, 315 Kühe
Thumbnail_Angermeyer
Seitdem wir smaXtec haben, ist die Zwischenkalbezeit von fast 420 Tagen auf 390 Tage zurück gegangen. Das ist eine gute Einsparung, denn man bringt die Tiere schneller trächtig und der Betriebserfolg ist gut.
Betrieb Angermeyer
Deutschland, 80 Kühe
Thumbnail_Hahn

Mit smaXtec erkenne ich Krankheiten früher, erhalte eine Futteroptimierung und eine verbesserte Fruchtbarkeit. Das sind Faktoren, die die Kosten weitaus ausgleichen.

Betrieb Hahn
Deutschland, 140 Kühe
Thumbnail Pahl
Mit smaXtec habe ich die Kühe jetzt deutlich früher, schneller und fitter in Milch. Früher musste ich sieben Tage lang jede Kuh nach ihrer Kalbung einzeln rausholen und Fieber messen. Das fällt nun weg!
Agrar GmbH Stolpe
Deutschland, 550 Kühe
Familie Kofler
Durch smaXtec hat sich bei mir am Betrieb der Einsatz von Antibiotika verringert, auch die Tierarztkosten sind zurückgegangen und wir konnten bei so mancher Kuh den frühzeitigen Abgang vom Betrieb verhindern.
Betrieb Kofler
Österreich, 30 Kühe
Tim Kölling
Durch den smaXtec Abkalbealarm können wir Kalziumboli genau dann eingeben, wenn sie optimal wirken. Dadurch laufen die Kalbungen einfach besser und wir haben fast gar keine Milchfieberfälle mehr.
Königsmoor GbR
Deutschland, 425 Kühe
Beat Kappeler_
Seit wir smaXtec haben, verpassen wir keine Brunst mehr, erreichen einen besseren Besamungserfolg und haben kürzere Krankheitsverläufe. Besonders gut gefällt mir, dass die Arbeit viel übersichtlicher geworden ist.
Beat Kappeler
Schweiz, 40 Kühe

Der Einsatz von smaXtec hat die Brunsterkennung verbessert, die Mastitisfälle und -kosten um 64 % bzw. 56 % gesenkt und zu einem besseren Management des Abkalbens, der Kälbergesundheit und der Frischabkalber beigetragen.

Hayden Lawrence
Neuseeland, 430 Kühe
Christoph Harrer_vorschau
Die Krankheitsverläufe sind durch das smaXtec-System weniger schlimm geworden und wir konnten den Antibiotikaeinsatz auf unserem Betrieb reduzieren.
Harrer GbR
Deutschland, 90 Kühe
Caro Hecker
Mit smaxtec sehen wir sofort, wenn eine Kuh Probleme bei der Fruchtbarkeit hat. Es spart auch Geld, wenn man diese Tiere dem Tierarzt etwas früher vorstellen kann.
Betrieb Hecker
Deutschland, 110 Kühe
Thumbnail_Tim und Christof Koep
Seit wir smaXtec nutzen, haben wir ca. 80 Prozent weniger schwere Krankheitsverläufe und keine krankheitsbedingten Abgänge mehr aus der Herde.
Betrieb Koep
Deutschland, 220 Kühe
Thumbnail_Wiesenherz
smaXtec ist in der Regel schneller als wir und erkennt schon früher Probleme oder Anzeichen einer gesundheitlichen Veränderung, als wenn wir selbst schauen – besonders wenn eine Kuh Temperatur bekommt.
Bruno Germann
Deutschland, 220 Kühe
Feature Image_Phillip Ellerbrock
smaXtec hat uns überzeugt, weil du 24/7 am Tier dran bist. Die Messung der Wiederkauaktivität und der Bewegungsaktivität sind sehr hilfreich – bei der Brunsterkennung, der Besamung oder auch in der Transitphase.
Phillip Ellerbrock
Deutschland, 95 Kühe
Carsten Braack
Die übersichtliche Temperaturkurve des smaXtec-Systems ist ein großer Vorteil rund um die Abkalbung, so können wir Tiere zeitnah mit Kalzium versorgen. Seitdem haben wir keine Tiere mit klinischem Milchfieber mehr.
Carsten Braack
Deutschland, 550 Kühe

Durch das System hat man alle relevanten Daten auf einen Blick und so das ganze Tierwohl unter Kontrolle. Für mich eine enorme Hilfe.

Fränk Thielen
Luxemburg, 70 Kühe

Dank der frühzeitigen Krankheitserkennung werden bei uns am Betrieb 98% der Mastitiden mit AHV Boli behandelt, nur noch sehr selten müssen wir auf Antibiotika zurückgreifen.

Betrieb Reiff
Luxemburg, 530 Kühe
Henning Beyer
Ich bin äußerst zufrieden mit der Expertise in der Kundenberatung. Auch das Kennenlernen des Systems durch das Onboarding mit dem Kundensupport-Team hat hervorragend geklappt.
Henning Beyer
Deutschland, 120 Kühe
Björn Dücker Landwirt Niedersachsen
Dank der Früherkennung von Krankheiten wie Mastitis können wir erhebliche Menge an Antibiotika einsparen. Außerdem kommt die Kuh dank der frühzeitigen Behandlung nie in einen Milchverlust.
Björn Dücker
Deutschland, 300 Kühe

Wir sind früher an der Krankheit dran und können somit besser und schneller reagieren. Auch den Einsatz von Antibiotika konnten wir bereits reduzieren.

Luc & Marco Mangen
Luxemburg, 130 Kühe
Johann Aringer
Mit smaXtec ist man früher dran und bemerkt Probleme wie einen Temperaturanstieg der Kuh im Vorhinein. Oft kann ein Schmerzmittel oder ein Entzündungshemmer sehr viel reparieren – ohne den Einsatz von Antibiotika!
Johann Aringer
Deutschland, 160 Kühe
Langenchursdorf_Manuela Illgen
Dank der Früherkennung von Krankheiten wie Mastitis können wir erhebliche Menge an Antibiotika einsparen. Außerdem kommt die Kuh dank der frühzeitigen Behandlung nie in einen Milchverlust.
AG Langenchursdorf eG
Deutschland, 600 Kühe
Testimonial Arjen Schotanus

Kühe werden immer wieder krank. Nur mit smaXtec kann man sie dank moderner Technologie schnell erkennen. Durch die frühzeitige Erkennung können frühzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um den Schaden zu begrenzen.

Arjen Schotanus
Niederlande, 200 Kühe
Familie Schoderer
smaXtec erkennt eine Euterentzündung mindestens zwei Melkungen vor dem Roboter. So können wir frühzeitig eingreifen und sparen Antibiotika und Tierarztkosten ein.
Familie Schoderer
Deutschland, 80 Kühe
Hannes Vontobel_Foto_Testimonial
Dank smaXtec spare ich viel Zeit ein, die ich letzten Endes für meine Familie oder Freizeitaktivitäten übrig habe.
Hannes Vontobel
Schweiz, 40 Kühe
natasha stein

Wir sind in der Lage, Mastitis oder Ketose bei den Kühen zu erkennen, bevor das Personal die Symptome im Melkstand sehen kann. Das erkennen zu können, ist wirklich hilfreich.

Natasha Sutherland
USA, 1225 Kühe

Mit smaXtec haben sich unsere Fruchtbarkeitsergebnisse verbessert und unser Kalbungsintervall hat sich von 415 Tagen auf unter 400 Tage reduziert.

Koen van Steen
Niederlande, 162 Kühe
Familie Erlacher am Traktor
Als Bio-Betrieb ist die Früherkennung von Krankheiten für uns besonders wichtig. smaXtec erkennt etwa Anzeichen einer Lungenentzündung, lange bevor man der Kuh äußerlich etwas ansieht. Dadurch können wir Tiere frühzeitig behandeln und Ausfälle verhindern.
Familie Erlacher
Österreich, 35 Kühe
Thumbnail_Johannes Holzner
Die Früherkennung der Mastitis war für uns ein wesentlicher Aspekt, warum wir uns für das smaXtec-System entschieden haben. Durch die Brunstüberwachung konnten wir auch das Erstkalbealter um 1-2 Monate senken.
Johannes Holzner
Deutschland, 130 Kühe
Smaxtec Reference Schrottner
smaXtec ist ein System, das alles kann: sowohl Abkalbe- und Brunsterkennung als auch Tiergesundheit. Bei keinem anderen System wird man so früh über Krankheiten benachrichtigt.
Stefan Schrottner
Österreich, 80 Kühe
Jason Kline Klinedell farms

Die Brunsterkennung ist ebenso hilfreich wie die Albkalbemeldung und die Wiederkauüberwachung. Es ist, als hätte man immer ein Auge auf jede seiner Kühe.

Jason Kline
USA, 190 Kühe
nathan radue

Temperatur ist der Schlüssel, um Mastitis früh zu erkennen.  Bei dem ersten Temperaturalarm verwende ich jetzt mehr Probiotika und Aspirin und kann die Ergebnisse durch die ständige Überwachung von smaXtec fast augenblicklich sehen.

Nathan Radue
USA, 250 Kühe

Früher haben wir 75 % mit Spritzen gezüchtet, aber mit smaXtec haben wir unseren Spritzenverbrauch um 75 % und unseren Hormongebrauch um 70 % gesenkt.

Eric Grotegut
USA, 3300 Kühe

Das Erste, was ich morgens mache, ist die Kontrolle via der App. Infolgedessen weiß ich genau, was das System über die Nacht gemeldet hat. Dadurch kann ich meinen Arbeitstag viel besser planen.

Marcel Vrielink
Niederlande, 102 Kühe

Das smaXtec-System hat uns in dieser Saison rund 36.000 Dollar an direkten Antibiotikakosten erspart. Und das, bevor ich die zusätzlichen Einnahmen aus der Milch berücksichtige, die nicht einbehalten werden musste.

Sara Russel
Neuseeland, 850 Kühe
Adam Hurtgen

Bevor wir smaXtec eingesetzt haben, haben wir 90% unserer Zucht mit dem Ovsynch-Protokoll durchgeführt und vielleicht 10% durch natürlich beobachtete Brunst. Mit dem smaXtec-System züchten wir jetzt nur noch zu 10% mit Schussprotokollen.

Hurtgenlea Holsteins
USA, 160 Kühe
chad butts testimonial

Die smaXtec-Funktionen zur Verfolgung der Kerntemperatur und die Albkalbemeldungen geben mir das Gefühl, dass wir auf der nächsten Stufe der Kuhüberwachung sind, um sicherzustellen, dass wir keine Kuh zurücklassen.

Chad Butts
USA, 800 Kühe
Testimonial Luehmann

Es ist viel einfacher, mit Kühen umzugehen, die nach der Abkalbung einen harten Übergang hatten, indem man den Symptomen zuvorkommt und in der Lage ist vermehrt natürliche Heilmittel für Dinge zu verwenden anstelle von Antibiotika.

Sheldon Luehmann
USA, 125 Kühe
Stork_Stephan
Seit dem Einsatz wurden vielfältige Krankheiten erkannt und wir konnten unsere Zellzahlwerte auf unter 90.000 senken.
Stork GbR
Deutschland, 80 Kühe
Jünck_Beitragsbild
Wir hatten Probleme mit der Fruchtbarkeit am Betrieb. Seitdem wir smaXtec haben, erkennen wir jede Brunst!
Jünck-Brun GbR
Deutschland, 280 Kühe
Schönberger
Dank der App weiß ich immer was im Stall los ist, ohne dort zu sein. Ich muss nicht ständig in den Stall gehen. So bleibt mir mehr Zeit für andere, wichtige Dinge.
Daniela Schönberger
Deutschland, 270 Kühe
Familie Heil_1220x866 px
Die Abkalbeerkennung funktioniert bei uns am Betrieb zu 95%, wenn nicht mehr. Außerdem ist die Zwischenkalbezeit um 15 Tage zurückgegangen.
Familie Heil
Österreich, 54 Kühe
Brandtner 1
Durch die kontinuierliche, automatische Temperaturmessung ersparen wir uns das häufige Fieber messen bei den Milchkühen vor der Abkalbung. Es ist wirklich ein Komfort, wenn man nicht mehr händisch Fieber messen muss.
Familie Brandtner
Österreich, 60 Kühe
Die smaXtec App
Alles unter Kontrolle

Mit der smaXtec App und der browser-basierten PC-Software sind Sie zu jeder Zeit informiert, was im Stall passiert und wie es Ihrer Herde geht. Praktische To-do-Listen erleichtern Ihnen und Ihren MItarbeitern den Arbeitsalltag!

Die Technik dahinter
So funktioniert das smaXtec-System
01
02
03
04
05
Close
01
smaXtec Boli messen im Netzmagen die innere Körpertemperatur, Wasseraufnahme und Trinkzyklen, Wiederkäuen und Bewegungsaktivität.
02
Die Base Station liest die Daten automatisch aus. Der Climate Sensor liefert zusätzliche Informationen zu Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit im Stall.
03
In der smaXtec-Cloud TruD™ werden die Daten mithilfe künstlicher Intelligenz und der erprobten Algorithmen analysiert.
04
Sie greifen über Smartphone und PC auf Ihre Kuh- und Herdendaten zu und legen selbst fest, worüber Sie sofort via Push-Nachricht informiert werden möchten. smaXtec kann mit Ihrem Herdenmanagementprogramm gekoppelt werden.
05
Das smaXtec-Support-Team unterstützt Sie jederzeit mit bester Beratung – telefonisch und vor Ort.

Zusätzlich zu unseren Features hilft Ihnen das smaXtec-System dabei, weiteres verstecktes Potenzial in Ihrem Betrieb zu entdecken! Ihre Möglichkeiten sind fast grenzenlos.

Awards & Auszeichnungen
Gemeinsam erfolgreich

Wir sind sehr stolz auf die vielfältigen Auszeichnungen und Preise, die wir in den letzten Jahren für unsere Leistungen im Bereich Precision Dairy Farming aber auch als Unternehmen entgegennehmen durften.

Royal Dairy Innovation Award 2023
Royal Dairy Innovation Award 2023
EY Scale-Up Award
EY Scale-Up Award
Agrarfuchs 2020
Agrarfuchs 2020
DLG Innovations Commission
DLG Innovations Commission
Primus 2018
Primus 2018
Hofgenie 2018
Hofgenie 2018
AgraME Award 2013
AgraME Award 2013
EuroTier 2010
EuroTier 2010
Inel D'Or 2010
Inel D'Or 2010
FAQs

Überzeugen Sie sich von unseren Vorteilen

Ja! Um die Arbeit mit dem System so einfach wie möglich für Sie zu gestalten, bieten wir Integrationen mit vielen gängigen Herdenmanagementsystemen an. Sehen Sie hier nach, ob bereits eine Koppelung mit Ihrem System verfügbar ist.
Auf jeden Fall! Viele unserer Kundinnen und Kunden nutzen smaXtec zusätzlich zum Melkroboter, da die smaXtec-Früherkennung ihnen einen zusätzlichen Vorsprung gibt. Hier geht es zu einem Erfahrungsbericht mit Video von unserem Referenzbetrieb Stork GbR, der smaXtec und den Melkroboter im Einsatz hat. Er berichtet, dass er mit smaXtec zwei Tage früher dran ist als mit dem Roboter und seinen Antibiotika-Einsatz um weitere 30% senken konnte.

Eine Euterentzündung erkennt man früh an einer veränderten Zellzahl, aber auf andere Krankheiten wie Lungenentzündungen, Nachgeburtsverhaltungen oder eine Grippe wird man nur durch kontinuierliche Temperaturmessung aufmerksam. Außerdem liefert smaXtec weitere wichtige Informationen wie frühzeitige Abkalbewarnungen und präzise Brunstalarme mit empfohlenem Besamungszeitpunkt.
Ja, viele unserer Kunden nutzen smaXtec auf der Weide. Um Brünste auf der Weide zu erkennen, wurde eigens ein Algorithmus entwickelt, der bei Weidehaltung zum Einsatz kommt. Alle anderen Funktionen (Abkalbeerkennung, Gesundheits- und Fütterungsmonitoring) sind ebenso für Sie verfügbar. Je nachdem, ob die Kühe permanent oder nur zeitweise auf der Weide sind, bieten wir unterschiedliche Lösungen. Für permanente Weidehaltung bieten wir eigens solarbetriebene Auslesegeräte an. Kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein unverbindliches Angebot passend für Ihre spezifischen Anforderungen bereiten können.
Selbstverständlich. Die Bolus-Technologie wurde sorgfältig unter Einbeziehung von Tierärzten und technischen Experten entwickelt, ist zertifiziert und ist von der DLG auf Pansensaftbeständigkeit geprüft. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Sicherheit der Boli für Ihre Tiere.
Ja, smaXtec eignet sich für Biobetriebe und ist auch bei zahlreichen Biobetrieben im Einsatz. Dass Pansenboli für Biobetriebe geeignet sind bestätigt auch Dr. Georg Eckert von der BIO-Zertifizierungsstelle ABCERT in diesem Interview.

Gerade bei Biobetrieben ist eine gute Gesundheitsüberwachung mit frühestmöglicher Krankheitserkennung gefragt. Je früher Krankheiten erkannt werden, desto leichter lassen sich die deutlich strengeren Vorschriften hinsichtlich Medikation einhalten.
Der Bolus verbleibt bis zum Lebensende in der Kuh. Dank des Eigengewichts verbleibt er an derselben Position im Netzmagen und wird weder hochgewürgt noch verdaut.
Sehr gerne können Sie sich das System im Einsatz bei einem Referenzbetrieb in Ihrer Gegend ansehen. Auch viele Forschungszentren nutzen das System und sind offen für Besuche. Kontaktieren Sie uns direkt, damit wir eine Ansprechperson bzw. einen Besuch für Sie organisieren können.

* Die von smaXtec angebotenen Dienstleistungen ersetzen keine ärztlichen Diagnosen, medizinischen Untersuchungen oder Behandlungen von Tieren. smaXtec übernimmt keine Haftung für die Erkennung von Krankheiten oder das Gesundheitsmanagement des Bestandes. Darüber hinaus übernimmt smaXtec keine Haftung für die Richtigkeit oder Interpretation der erzielten Messergebnisse. Für die aus den Messergebnissen resultierenden Handlungen und Maßnahmen ist allein der Nutzer verantwortlich. smaXtec schließt jegliche Haftung aus, die im Zusammenhang mit dem Herdenmanagement entstehen könnte.