Mehr Erfolg! mit gesunden Milchkühen.

Erleichtern Sie sich das Management auf Ihrem Milchviehbetrieb - mit Unterstützung von DEN Experten in Früherkennung. Dank smaXtec Bolus-Technologie & professioneller Beratung durch Agrarexperten.
Mehr erfahren
Anmeldung zu unseren kostenlosen Webinaren
  • // Kommende Veranstaltungen
  • // Webinar im November
  • // Neues Testimonialvideo
  • // News am Blog: Lungenentzündung früh erkennen mit smaXtec
smaXtec-Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen

Besuchen Sie uns bei den kommenden Events und informieren Sie sich persönlich vor Ort über smaXtec:
- Düsser Milchviehtage: 1.-3. Feb. 2022 in Haus Düsse
- RegioAgrar Bayern: 22.-24. Feb. 2022 in Augsburg
Mit Video-Einblick

Brandneuer Praktiker-Bericht aus Niedersachsen

Kürzlich waren wir bei unserem Kunden Björn Dücker zu Besuch und er hat seine Erfahrungen mit dem smaXtec-System mit uns geteilt. Sehen Sie sich das Video gleich an oder lesen Sie den Erfahrungsbericht.
Erfahrungsbericht lesen

Kommendes smaXtec-Webinar

Sie wollten schon immer Informationen aus erster Hand über smaXtec erhalten? Melden Sie sich gleich zum nächsten Webinar mit einem unserer smaXtec-Experten an! In unseren Webinaren geben wir Ihnen Einblick in die praktische Nutzung des smaXtec-Systems und stellen Ihnen vielfältige Anwendungsbeispiele für Ihren Betrieb vor.
Webinare

Lungenentzündung frühzeitig erkennen

Gerade in der kalten Jahreszeit ist das Risiko, dass eine Kuh an einer Lungenentzündung erkrankt, sehr hoch. Lesen Sie jetzt am Blog wie Sie mit smaXtec Lungenentzündungen bereits frühzeitig erkennen und behandeln können - und so schwere Verläufe und finanzielle Einbußen meiden können.
Zum Blog-Beitrag

Nur eine gesunde Herde ermöglicht…

  • Gesundheit

    • eine stabile Milchleistung
    • eine deutlich reduzierte Zellzahl
  • Reproduktion

    • einen nachweislich besseren Besamungs­index
    • problemlosere Abkalbungen
  • Zeit & Geld

    • eine deutliche Kosten­ersparnis
    • weniger Stress & Zeit­aufwand
Mit smaXtec konnten wir bereits mindestens 30% an Antibiotika einsparen.
Johann Aringer Deutschland, 160 Kühe

Nur das genaueste System bringt Ihnen wirklichen Erfolg.

Deshalb: im Inneren messen und die präzisesten Daten erhalten! Nur smaXtec liefert Ihnen so vielfältige und wertvolle Informationen.
  • Innere Körpertemperatur
    gezielt messen
  • Bewegungsaktivität
    genau überprüfen
  • Wiederkäuen mit
    smaXtec TruRumi™
Erhalten Sie beste Kuh- und Herdendaten 24/7. Handeln Sie präventiv.
Seien auch Sie Teil der Milchviehhalter, die auf das bewährte smaXtec-System vertrauen!
Greifen Sie jederzeit und überall darauf zu.

Das smaXtec
Gesundheits­system

Seien Sie erfolgreich - durch eine stabile, bessere Milchleistung bei weniger Arbeitsaufwand und reduzierten Kosten.

24/7-Monitoring

Jederzeit, von überall.
Mehr erfahren

Früherkennung

Jede Stunde zählt.
Mehr erfahren

Handlungsempfehlungen

dank KI & AgrarexpertInnen
Mehr erfahren

Herdengesundheit

für stabile, hohe Milchleistung
Mehr erfahren

Genesung

mit Verlaufskontrolle
Mehr erfahren

Brunsterkennung

bessere Reproduktionskennzahlen
Mehr erfahren

Abkalbeerkennung und -überwachung

Problemlose Kalbungen dank früher Benachrichtigungen (Ø15h)
Mehr erfahren

Fütterungsoptimierung

mittels pH-Wert-Messung (optional)
Mehr erfahren

Und so funktioniert das smaXtec System

Stetiger Fortschritt:
unsere Technologien

Wir arbeiten stets daran, unseren technologischen Vorsprung weiter auszubauen. So versorgen wir Sie mit besten Kuhdaten und Handlungsempfehlungen.

smaXtec TruRumi™

smaXtec misst, wo das Wiederkäuen entsteht - im Netzmagen.
Mehr erfahren

smaXtec TruD™

Präzise Empfehlungen dank smaXtec-Cloud und künstlicher Intelligenz.
Mehr erfahren

So einfach ist die Installation von
smaXtec auf Ihrem Betrieb

Schritt 01 / 05

Beratungs­gespräch vereinbaren

Bei einem Beratungsgespräch erfahren Sie alles über das smaXtec-System und besprechen, wie Sie es auf Ihrem Betrieb einsetzen können.

Schritt 02 / 05

Gemeinsam Geräte auswählen

Unser Vertriebs- und Kundensupportteam ermittelt mit Ihnen gemeinsam die richtige Anzahl an Geräten. So stellen wir sicher, dass die Sensordaten kontinuierlich ausgelesen werden und Sie stets auf aktuelle Informationen über Ihre Herde zugreifen können.

Schritt 03 / 05

Installation auf Ihrem Betrieb

Ein smaXtec-Mitarbeiter bereitet alles gemeinsam mit Ihnen vor. Er installiert die Auslesegeräte, unterstützt Sie bei der Bolus-Eingabe und richtet Ihnen den Zugang zur Software ein. Im Anschluss können Sie direkt auf Ihre Kuhdaten zugreifen.

Schritt 04 / 05

Aktive Begleitung vom Kundensupport

Nach der Installation ruft Sie das smaXtec-Kundensupportteam einige Male an und erklärt Ihnen der Reihe nach die Funktionalitäten des Systems. Sie können betriebsindividuelle Einstellungen vornehmen lassen und alle offenen Fragen klären.

Schritt 05 / 05

Immer zu Ihrer Verfügung

Selbstverständlich steht Ihnen das Supportteam auch nach der ersten Phase mit smaXtec zur Verfügung. Bei Fragen können Sie sich jederzeit telefonisch, per E-Mail oder direkt in der smaXtec Software melden. Unser Team freut sich darauf, Sie zu unterstützen und sicherzustellen, dass Sie smaXtec bestmöglich nutzen können.

Erfolgsgeschichten unserer
Kundinnen und Kunden

Phillip Ellerbrock
Deutschland, 95 KÜHE
smaXtec hat uns überzeugt, weil du 24/7 am Tier dran bist. Die Messung der Wiederkauaktivität und der Bewegungsaktivität sind sehr hilfreich – bei der Brunsterkennung, der Besamung oder auch in der Transitphase.
Carsten Braack
Deutschland, 550 KÜHE
Die übersichtliche Temperaturkurve des smaXtec-Systems ist ein großer Vorteil rund um die Abkalbung, so können wir Tiere zeitnah mit Kalzium versorgen. Seitdem haben wir keine Tiere mit klinischem Milchfieber mehr.
Henning Beyer
Deutschland, 120 KÜHE
Ich bin äußerst zufrieden mit der Expertise in der Kundenberatung. Auch das Kennenlernen des Systems durch das Onboarding mit dem Kundensupport-Team hat hervorragend geklappt.
Björn Dücker
Deutschland, 300 KÜHE
Dank der Früherkennung von Krankheiten wie Mastitis können wir erhebliche Menge an Antibiotika einsparen. Außerdem kommt die Kuh dank der frühzeitigen Behandlung nie in einen Milchverlust.
Johann Aringer
Deutschland, 160 KÜHE
Mit smaXtec ist man früher dran und bemerkt Probleme wie einen Temperaturanstieg der Kuh im Vorhinein. Oft kann ein Schmerzmittel oder ein Entzündungshemmer sehr viel reparieren – ohne den Einsatz von Antibiotika!
AG Langenchursdorf eG
Deutschland, 600 KÜHE
Dank der Früherkennung von Krankheiten wie Mastitis können wir erhebliche Menge an Antibiotika einsparen. Außerdem kommt die Kuh dank der frühzeitigen Behandlung nie in einen Milchverlust.
Familie Schoderer
Deutschland, 80 KÜHE
smaXtec erkennt eine Euterentzündung mindestens zwei Melkungen vor dem Roboter. So können wir frühzeitig eingreifen und sparen Antibiotika und Tierarztkosten ein.
Hannes Vontobel
Schweiz, 40 KÜHE
Dank smaXtec spare ich viel Zeit ein, die ich letzten Endes für meine Familie oder Freizeitaktivitäten übrig habe.
Familie Erlacher
Österreich, 35 KÜHE
Als Bio-Betrieb ist die Früherkennung von Krankheiten für uns besonders wichtig. smaXtec erkennt etwa Anzeichen einer Lungenentzündung, lange bevor man der Kuh äußerlich etwas ansieht. Dadurch können wir Tiere frühzeitig behandeln und Ausfälle verhindern.
Johannes Holzner
Deutschland, 130 KÜHE
Die Früherkennung der Mastitis war für uns ein wesentlicher Aspekt, warum wir uns für das smaXtec-System entschieden haben. Durch die Brunstüberwachung konnten wir auch das Erstkalbealter um 1-2 Monate senken.
Stefan Schrottner
Österreich, 80 KÜHE
smaXtec ist ein System, das alles kann: sowohl Abkalbe- und Brunsterkennung als auch Tiergesundheit. Bei keinem anderen System wird man so früh über Krankheiten benachrichtigt.
Smaxtec Reference Schrottner
Stork GbR
Deutschland, 80 KÜHE
Seit dem Einsatz wurden vielfältige Krankheiten erkannt und wir konnten unsere Zellzahlwerte auf unter 90.000 senken.
Jünck-Brun GbR
Deutschland, 280 KÜHE
Wir hatten Probleme mit der Fruchtbarkeit am Betrieb. Seitdem wir smaXtec haben, erkennen wir jede Brunst!
Daniela Schönberger
Deutschland, 270 KÜHE
Dank der App weiß ich immer was im Stall los ist, ohne dort zu sein. Ich muss nicht ständig in den Stall gehen. So bleibt mir mehr Zeit für andere, wichtige Dinge.
Familie Heil
Österreich, 54 KÜHE
Die Abkalbeerkennung funktioniert bei uns am Betrieb zu 95%, wenn nicht mehr. Außerdem ist die Zwischenkalbezeit um 15 Tage zurückgegangen.
Familie Brandtner
Österreich, 60 KÜHE
Durch die kontinuierliche, automatische Temperaturmessung ersparen wir uns das häufige Fieber messen bei den Milchkühen vor der Abkalbung. Es ist wirklich ein Komfort, wenn man nicht mehr händisch Fieber messen muss.

Unsere
Auszeichnungen

Agrarfuchs 2020
EuroTier 2018
Primus 2018
Hofgenie 2018
AgraME Award 2013
EuroTier 2010
Inel D'Or 2010
FAQs

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen der smaXtec Bolus-Technologie

Ja! Um die Arbeit mit dem System so einfach wie möglich für Sie zu gestalten, bieten wir Integrationen mit vielen gängigen Herdenmanagementsystemen an. Sehen Sie hier nach, ob bereits eine Koppelung mit Ihrem System verfügbar ist.
Auf jeden Fall! Viele unserer Kundinnen und Kunden nutzen smaXtec zusätzlich zum Melkroboter, da die smaXtec-Früherkennung ihnen einen zusätzlichen Vorspring gibt. Hier geht es zu einem Erfahrungsbericht mit Video von unserem Referenzbetrieb Stork GbR, der smaXtec und den Melkroboter im Einsatz hat. Er berichtet, dass er mit smaXtec zwei Tage früher dran ist als mit dem Roboter und seinen Antibiotika-Einsatz um weitere 30% senken konnte.

Eine Euterentzündung erkennt man früh an einer veränderten Zellzahl, aber auf andere Krankheiten wie Lungenentzündungen, Nachgeburtsverhaltungen oder eine Grippe wird man nur durch kontinuierliche Temperaturmessung aufmerksam. Außerdem liefert smaXtec weitere wichtige Informationen wie frühzeitige Abkalbewarnungen und präzise Brunstalarme mit empfohlenem Besamungszeitpunkt.
Ja, viele unserer Kunden nutzen smaXtec auf der Weide. Um Brünste auf der Weide zu erkennen, wurde eigens ein Algorithmus entwickelt, der bei Weidehaltung zum Einsatz kommt. Alle anderen Funktionen (Abkalbeerkennung, Gesundheits- und Fütterungsmonitoring) sind ebenso für Sie verfügbar. Je nachdem, ob die Kühe permanent oder nur zeitweise auf der Weide sind, bieten wir unterschiedliche Lösungen. Für permanente Weidehaltung bieten wir eigens solarbetriebene Auslesegeräte an. Kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein unverbindliches Angebot passend für Ihre spezifischen Anforderungen bereiten können.
Selbstverständlich. Die Bolus-Technologie wurde sorgfältig unter Einbeziehung von Tierärzten und technischen Experten entwickelt, ist zertifiziert und ist von der DLG auf Pansensaftbeständigkeit geprüft. Es gibt keinerlei Interferenzen mit eingesetzten Käfigmagneten oder anderen digitalen Systemen im Stall. Auch die Strahlung ist minimal: smaXtec funkt mit den Boli auf einer sehr niedrigen Frequenz – vergleichbar mit einer Garagentor-Fernbedienung – und beeinflusst weder Mensch noch Tier.
Ja, smaXtec eignet sich für Biobetriebe und ist auch bei zahlreichen Biobetrieben im Einsatz. Dass Pansenboli für Biobetriebe geeignet sind bestätigt auch Dr. Georg Eckert von der BIO-Zertifizierungsstelle ABCERT in diesem Interview.

Gerade bei Biobetrieben ist eine gute Gesundheitsüberwachung mit frühestmöglicher Krankheitserkennung gefragt. Je früher Krankheiten erkannt werden, desto leichter lassen sich die deutlich strengeren Vorschriften hinsichtlich Medikation einhalten.
Der Bolus verbleibt bis zum Lebensende in der Kuh. Dank des Eigengewichts verbleibt er an derselben Position im Netzmagen und wird weder hochgewürgt noch verdaut.
Sehr gerne können Sie sich das System im Einsatz bei einem Referenzbetrieb in Ihrer Gegend ansehen. Auch viele Forschungszentren nutzen das System und sind offen für Besuche. Kontaktieren Sie uns direkt, damit wir eine Ansprechperson bzw. einen Besuch für Sie organisieren können.